Shatalov, Luci

Zeigt alle 8 Ergebnisse

3.900,00

Acrylmischtechnik/Leinwand, Jahr: 2022
Breite x Höhe 80 x 100 cm

3.900,00

Acrylmischtechnik/Leinwand, Jahr: 2022
Breite x Höhe 120 x 60 cm

Shatalov, Luci

Zirkuswagen

3.900,00

Acrylmischtechnik/Leinwand, Jahr: 2022
Breite x Höhe 150 x 50 cm

Shatalov, Luci

Maskenliebe

3.200,00

Acrylmischtechnik/Leinwand, Jahr: 2022
Breite x Höhe 120 x 40 cm

Shatalov, Luci

Das Haus Der Katzen

2.800,00

Acrylmischtechnik/Leinwand, Jahr: 2020
Breite x Höhe 70 x 80 cm

 

Shatalov, Luci

Das Lächeln Der Fortuna

3.600,00

Ölmischtechnik/Leinwand, Jahr: 2021
Breite x Höhe 110 x 80 cm

 

3.900,00

Acrylmischtechnik/Leinwand, Jahr: 2021
Breite x Höhe 150 x 50 cm

 

Shatalov, Luci

Goldenes Nürnberg

4.200,00

Ölmischtechnik/Leinwand, Jahr: 2021
Breite x Höhe 100 x 110 cm

 


Galerie Zeitgeist Nürnberg 1968 geboren in Fergona / Usbekistan Ausbildung in Malerei und Dekorativer Malerei in der Kunstfachschule Fergona 1996 Ausbildung als Designerin und Innenarchitektin in der Kunsthochschule Taschkent mit Diplom Die Vielfalt der Kulturen ihrer Heimat prägt das künstlerische Schaffen Luci Shatalovs. Jedes ihrer Werke entsteht in zahlreichen Schichten, die intuitiv und scheinbar spielerisch von der Künstlerin übereinander gelegt werden. So ist das Betrachten der Gemälde Shatalovs eine nicht endende Entdeckungsreise - unter jedem Farbauftrag befinden sich überraschend auftauchende Motivelemente der vorangegangenen Arbeitsvorgänge. Figuren der Stadtgeschichte sind zu sehen, und Schutzpatrone paaren sich mit fiktiven Fabelwesen zu traumhaften Bildwelten und lassen fantasievolle Bilderrätsel voller Andeutungen und Geheimnisse entstehen. Häufig kreiert die Künstlerin Schaffenszyklen verschiedener Großstädte wie Berlin, Hamburg, Köln oder Nürnberg und setzt sich in ihren Werken ganz persönlich mit der Geschichte und dem Wesen der jeweiligen Stadt auseinander. Man erkennt die intensive Beschäftigung der Künstlerin mit der Stadt, die sie mit Bewunderung und Liebe porträtiert. Himmlische und geflügelte Wesen begegnen uns häufig in ihren Bildern. Mit ihren Engelbildern möchte sich die Künstlerin bei ihrem Vater Yakop Ebstein bedanken, der selbst künstlerisch tätig war. Luci Shatalov versteht ihre Werke als himmlische Boten ihrer Grüße und ihres Dankes, den sie ihrem Vater gegenüber nie persönlich ausdrücken konnte.